Was hilft gegen Nagelpilz?
Alle wichtigen Infos zur Behandlung

Veröffentlicht am: 04-04-2020
Was hilft gegen Nagelpilz? | Alle wichtigen Infos zur Behandlung

Eine Nagelpilz Infektion ist eine sehr häufige, aber schwer zu behandelnde und ansteckende Pilz Infektion, die unbehandelt nicht heilt. Eine scheinbar leichte oder unschuldige FußPilz Infektion kann schnell zu ernsthaften medizinischen Problemen führen.

  • Leiden Sie unter Nagelpilz und möchten ihn endlich loswerden?
  • Haben Sie schon verschiedene Dinge ausprobiert, doch nichts hat bisher geholfen?
  • Möchten Sie wissen, was am besten gegen Nagelpilz hilft?

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Nagelpilz langfristig bekämpfen!

Inhalt:

  1. Wie erkenne ich einen Nagelpilz?
  2. Was hilft am besten gegen Nagelpilz?
  3. Nagelpilz Behandlungen (Übersicht aller Methoden)
  4. Welches Hausmittel hilft gegen Nagelpilz?
  5. Wie verhindere ich eine Nagelpilz Neuinfektion?
  6. Häufige Fragen

Wie erkenne ich einen Nagelpilz?

Um eine große Ausbreitung der Nagelpilz Infektion (med.: Onychomykose oder Tinea unguium) zu verhindern, ist es ist besonders wichtig, dass Sie nicht zögerlich handeln. Denn in aller Regel lässt sich ein Nagelpilz erst in einem sehr späten Stadium diagnostizieren. Zu Beginn ist er nur schwer zu erkennen und ebenso schwer zu behandeln.

Doch ab wann können Sie sicher sein, dass es sich tatsächlich um Nagelpilz handelt? An den folgenden Symptomen können Sie eine pilzartige Nagelinfektion erkennen:

  • Verdickung des Nagels
  • Verzerrter oder brüchiger Nagel
  • Nagel lässt sich vom Nagelbett abheben
  • Gelb, grün oder braune Verfärbung des Nagels
  • Unangenehmer Geruch bei extremem Nagelpilz
  • Häufiger Befall von Zehennägeln (deutlich seltener auch Finger)

Beispielbilder von Nagelpilz

Tipp!
Beginnen Sie mit der Behandlung, sobald Sie eine Pilz Infektion entdecken!
Wenn Sie sich unsicher sind, besuchen Sie immer Ihren Hausarzt. Er kann eine Pilz Infektion sicher diagnostizieren!

Was hilft am besten gegen Nagelpilz?

Medizinischer Nagellack gegen Nagelpilz

Die mit Abstand effektivste und schnellste Behandlung gegen Nagelpilz gelingt Ihnen mit medizinischen Nagellacken. Hoch aktuelle wissenschaftliche Studien belegen die effektive Wirkung dieser sogenannten topischen Therapie.

Nagelpilz vor und nach

Im Nagel Serum enthalten sind Wirkstoffe, die auf Pilze & Sporen einwirken und hilfen eine Umgebung zu schaffen, die ein weiteres Wachstum unmöglich macht.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Verhindert eine Ausbreitung des Nagelpilzes am schnellsten
  • Sichtbare Verbesserungen bereits nach 2 Wochen
  • Keine unerwünschten Nebenwirkungen auf den Rest des Körpers
  • Wirkung wissenschaftlich belegt
  • Lacke schützen nach der Heilung effektiv vor Neuinfektion
  • Sehr einfache Anwendung zu Hause

Nagelpilz ganzheitlich und nachhaltig bekämpfen
Die große Problematik bei Nagelpilz Erkrankungen ist die sehr hohe Gefahr der Neuinfektion. Daher raten wir Ihnen, auch nach der Heilung weiterhin präventiv für gesunde und Infekt-freie Nägel zu sorgen.

Mach was wirklich hilft gegen Nagelpilz: auch hierfür sind medizinische Nagellacke nachweislich die beste Lösung. Studien belegen, dass eine vorsorgliche topische Therapie effektiv vor Neuinfektion schützen kann.

Überdies versorgen wir Sie weiter unten in diesem Artikel mit den besten Alltags Tipps, die Ihnen dabei helfen, eine Neuinfektion zu verhindern.

Einfache Anwendung in 3 Schritten:

Nagel abschleifen

Schritt 1:
Erkrankten Nagel von Nagellack befreien und den Nagel vollständig abfeilen (anrauen).

Medizinischer Nagellack hilft gegen Nagelpilz

Schritt 2:
2x täglich die gesamte Nageloberfläche & das freiliegende Nagelbett bedecken (mind. 4 Wochen)

Medizinischer Nagellack hilft gegen Neuinfektion

Schritt 3:
Nach erfolgreicher Behandlung weiterhin 1x täglich anwenden, bis der Nagel vollständig ausgewachsen ist.

Welches Produkt hilft am besten gegen Nagelpilz?

Zur Behandlung von Nagelpilz Infektionen steht Ihnen eine breite Palette an verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen (OTC) Produkten zur Verfügung. Wie soll man sich also entscheiden? Welches Produkt ist das Beste? Auf welche Kriterien sollten Sie achten?

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir eine Website gefunden, die die besten Mittel gegenüberstellt und vergleicht. So finden Sie einfach und schnell das passende Produkt (siehe blauer Abschnitt unten).

Tipp!
Für einen vollständigen Überblick über alle verfügbaren Behandlungen in Deutschland besuchen Sie bitte nagelpilz-behandlungen.de.

Hier finden Sie eine unabhängige Rangliste von Mittel gegen Nagelpilz auf der Grundlage von über 3.000+ Verbraucherbewertungen.

Nagelpilz Behandlungen
(Übersicht aller Methoden)

Zur Behandlung von Nagelpilz stehen mehrere Methoden zur Verfügung. Jedoch sind nicht alle gleichermaßen effektiv. Nachfolgend geben wir Ihnen eine Übersicht aller Behandlungsmethoden, inklusive derer Vor- und Nachteile.

Laser-Behandlung gegen Nagelpilz beim Podologen

Die Laser Behandlung ist eine weitere Möglichkeit der Behandlung Ihres Nagelpilzes. Dabei erwärmt der Laser den Nagel und tötet so den Pilz ab. Wissenschaftliche Studien belegen, dass es die Therapie beschleunigen kann, jedoch bislang nur in Kombination mit medizinischen Nagellacken.

Vorteile

  • Effektive Methode
  • Viele zugelassene Podologen bieten diese Behandlung in ihrer Praxis an

Nachteile

  • Sehr kostspielig
  • Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten NICHT
  • Dauer der Behandlung: Mehrere Monate bis zu einem Jahr

Tabletten gegen Nagelpilz bei Befall der Nagel-Wachstumszone

Ist Ihr Nagelpilz so weit vorangeschritten, dass die Wachstumszone Ihres Nagels betroffen ist (weißer Halbmond unten am Nagelrand), so ist eine systemische Therapie mit Tabletten in jedem Fall empfehlenswert. Hierfür ist der Gang zum Arzt von Nöten.

Vorteile

  • Der Wirkstoff unterstützt die Heilung zusätzlich von innen (über die Magen-Darmschleimhaut gelangt er über die Blutbahn ans Nagelbett)
  • VErhöht die Heilungschance

Nachteile

  • Nur in Kombination mit medizinischen Nagelpilz-Lacken wirklich wirksam
  • Nebenwirkungen möglich (u.a. Kopfschmerz, Juckreiz, Geschmacksverlust, Durchfall)
  • Tabletten sind verschreibungspflichtig

Creme-Behandlung gegen Nagelpilz bei verhärtetem Nagel

Auch Cremes gegen Nagelpilz können in bestimmten Fällen sinnvoll für Sie sein. Ist der befallene Nagel besonders verhärtet, so ist die äußere Therapie mit Lacken zunächst nur erschwert möglich. Die Anwendung einer hochdosierte Urea-Creme macht den Nagel wieder durchlässiger und besser empfänglich für weitere Therapie.

Vorteile

Nachteile

  • Nur in Kombination mit medizinischen Nagelpilz-Lacken wirklich wirksam
  • Auch durch Abfeilen können verdickte Stellen behandelt werden
  • Achtung: Nicht bei porösen, zerfallenden Nägeln anwenden

Tipp!
Die effektivste und nachhaltigste Methode, Ihren Nagelpilz loszuwerden ist in jedem Fall eine ganzheitliche Behandlung über die Heilung hinaus.

Welches Hausmittel hilft gegen Nagelpilz?

Herkömmliche Hausmittel wie Pflanzenöle, Essigessenzen, Salze, Backpulver, Zahnpasta und sogar Eigenurin, werden immer wieder im Zusammenhang mit der Nagelpilz Therapie genannt. Im Internet kursieren diverse Erfahrungsberichte und Rezepturen zu "natürlichen" Behandlungsalternativen bei Nagelpilz. Reiner Mythos? Oder ist da vielleicht doch etwas dran?

Dazu ist zunächst zu sagen: Bislang existieren zu keinem Hausmittel wissenschaftliche Studien, die dessen Wirksamkeit bestätigen. In den meisten Fällen raten führende Mediziner sogar davon ab!

Auch wenn viele der Mittel tatsächlich über eine anti-bakterielle und entzündungshemmende Wirkung verfügen, so ist diese jedoch sehr gering. Sie sollten daher lediglich in sehr leichten Fällen von Nagelpilz Infektionen zu Hausmitteln greifen und sich in keinem Fall auf deren Wirkung verlassen!

Folgende Hausmittel werden vielfach genannt, sind jedoch NICHT nachweislich wirksam:

  • Essig: Der Säuregehalt soll angeblich bei einem täglichen Fußbad von 15 min, Pilzsporen abtöten. Nach der Behandlung wird geraten, die Füße mit Wasser abzuspülen.
  • Teebaumöl: Das ätherische Öl kann angeblich das Wachstum von Sporen reduzieren. Mit einem Wattestäbchen sollen betroffene Stellen täglich mit 2-3 Topfen bearbeitet werden (Alternativ kann auch Salbei- und Lavendelöl verwendet werden).
  • Backpulver: Das Bestreuen einer betroffenen Stelle soll für die „Austrocknung“ des Pilzes sorgen. Alternativ kann eine Paste aus Backpulver und Wasser hergestellt werden, die auf den Nagel aufgetragen wird.
  • Eigenurin: Derselbe Wirkstoff von Urea-Creme, ist auch in geringer Dosis in Ihrem gesunden Harn zu finden. Vereinzelt wird angenommen, dass diese Dosis für das Abtöten von Pilzsporen ausreicht.
  • Fluor-Zahnpasta: Fluor wird nachgesagt, eine starke antimykotische Wirkung zu haben und daher auch gegen Nagelpilz zu helfen.

Die Verwendung von Hausmitteln scheint zwar verlockend günstig und einen Versuch wert, jedoch gehen Sie damit nicht unerhebliche Risiken ein:

  • Sie verlieren wertvolle Zeit und verschleppen die wichtige Behandlung (Ausbreitung kann weiter voranschreiten)
  • Es besteht die Gefahr, dass betroffene Stellen zusätzlich gereizt werden
  • Vereinzelt treten Allergien gegen Hausmittel auf

Tipp!
Ob Sie dennoch zum Hausmittel greifen wollen, liegt letztendlich in Ihrer eigenen Verantwortung. Wägen Sie in jedem Fall die Risiken ab, oder fragen Sie Ihren Arzt des Vertrauens.

ProtectAir gegen Nagelpilz Neuinfektion?

Die Wahrscheinlichkeit für eine Neuinfektion nach erfolgter Nagelpilz Behandlung ist relativ hoch. Sie sollten sich daher langfristig effektiv schützen. Aber wie?

So entsteht Nagelpilz
Die Oberfläche Ihrer Haut ist grundsätzlich mit Bakterien und Pilzen bedeckt. Manche sind gut, manche schlecht. Das ist zunächst unproblematisch. Doch geben Sie diesen Pilzen eine Möglichkeit zu wachsen und in Ihre Haut einzudringen, können sie zu einem Problem werden. Der optimale Brutplatz für Pilze: Die warm-feuchte Umgebung in schwitzigen Socken und Schuhen.

Nagelpilz beginnt nämlich in der Regel mit Fußpilz (auch Athletenfuß genannt). Die Pilzsporen werden durch den Schweiß leicht in Socken, Schuhe und unter die Dusche transportiert, wo sie zu einer Quelle ständiger Neuinfektionen werden können. Vor allem bei geschädigten Nägeln ist dann eine pilzartige Nagelinfektion leicht möglich.

7 Tipps gegen Nagelpilz Neuinfektion

  • Vermeidung des Kontakts mit kontaminierten Oberflächen
    Tragen Sie im öffentlichen Raum immer einen Fußschutz wie Flip-Flops oder Sandalen (v.a. in Duschen, Fitnessstudio oder am Pool).

  • Verhindern Sie die Beschädigung Ihres Nagels
    Ein beschädigter Nagel wird viel schneller infiziert.

  • Füße sauber und trocken halten
    Halten Sie auch Ihr Handtuch sauber und teilen Sie es nicht mit anderen

  • Fußpilz (Athletenfuß) früh erkennen und sofort behandeln
    Um seine Ausbreitung zu verhindern

  • Desinfizieren Sie Ihre Schuhe
    Pilzsporen verbreiten sich in Ihren Schuhen und machen es fast unmöglich, sie zu behandeln. Tragen Sie in keinem Fall Schuhe anderer Leute.

  • Socken bei mindestens 60°C. waschen.
    99% der Pilze überleben keine Temperaturen von 60°C. oder höher. Tragen Sie außerdem jeden Tag neue Socken.

  • Verwenden Sie keinen normalen Nagellack
    Kaufen Sie einen speziellen atmungsaktiven Nagellack, um Schäden am Nagel zu vermeiden.

Auf einen Blick: 3 Schritten

Das hilft gegen Nagelpilz

Häufige Fragen

  1. Wie lange dauert es, bis der Nagelpilz vollständig bekämpft ist?

    Die Behandlungsdauer von Nagelpilz ist sehr stark abhängig von der Schwere des Befalls, dem Stadium der Zerstörung Ihres Nagels und der gewählten Behandlungsmethode. Leichte Infektionen können innerhalb weniger Monate vollständig verheilen. Bei schwereren Infektionen müssen Sie mit einem Jahr oder mehr rechnen. Für eine besonders schnelle Heilung ist in jedem Fall die Behandlung mit medizinischen Lacken empfohlen.

  2. Geht Nagelpilz mit der Zeit auch von allein weg?

    Nein. Ohne Behandlung werden Sie Ihren Nagelpilz nicht los.

  3. Welches Mittel hilft am besten gegen Nagelpilz?

    Wissenschaftliche Studien belegen, dass die bislang beste und effektivste Methode bei Nagelpilz die Behandlung mit medizinischen Lacken ist. Zudem ist eine langfristige Pflege von Nägeln sowie Schuhen dringend zu empfehlen.

  4. Kann man Nagelpilz mit kosmetischem Nagellack behandeln?

    Nein, im Gegenteil. Verzichten Sie während der kompletten Behandlung vollständig auf Nagellack. Möchten Sie nach der Heilung erneut kosmetischen Nagellack auftragen, so sollten Sie ausschließlich auf speziellen atmungsaktiven Nagellack zurückgreifen. So vermeiden Sie weitere Schäden am Nagel.

  5. Hängen Fußpilz und Nagelpilz zusammen?

    Ja, sehr stark sogar. Nagelpilz entsteht in den allermeisten Fällen durch Fußpilz. Behandeln Sie deshalb jede kleine Form von Fußpilz direkt, um die Infektion Ihrer Nägel zu verhindern. Schützen Sie sich außerdem präventiv vor Fußpilz, indem Sie Socken, Schuhe und Füße stets sauber und trocken halten.

  6. Wie gefährlich ist Nagelpilz?

    Sie sollten Nagelpilz nicht auf die leichte Schulter nehmen. Er ist nicht nur optisch unschön, sondern kann auch schwerwiegendere gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Die Ausbreitung des Pilzes auf weitere Körperstellen sollten Sie unbedingt unterbinden. Je länger Sie eine Behandlung hinauszögern, desto aufwändiger wird diese.

  7. Was passiert wenn ich einen Nagel behandle, der nicht von Nagelpilz betroffen ist?

    Grundsätzlich gilt: Sind Sie sich unsicher, dann suchen Sie einen Arzt auf. Für verschreibungspflichtige Medikamente ist dies ohnehin vonnöten. Medizinische Nagellacke, wie z.B. der von Protectair können jedoch jederzeit unbedenklich angewendet werden. Sie dienen vor allem auch zur Prävention einer Reinfektion.

  8. Ist Nagelpilz ansteckend?

    Nagelpilz ist sehr ansteckend und heilt nicht von selbst! Unbehandelt kann sich die Infektion leicht ausbreiten und andere Nägel oder sogar andere Menschen infizieren! Achten Sie darauf, an öffentlichen Orten wie im Schwimmbad, in der Sauna oder im Fitnessstudio immer Flip-Flops oder Sandalen zu tragen.


Weitere Fragen?

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen? Lesen Sie die anderen Artikel über Nagelpilz Infektion in unserem Blog.

Können Sie die Antwort nicht finden?
Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Chat

Kontaktieren Sie uns



Brauchen Sie Hilfe?

ProtectAir
Carl-von-Linde-Straße 3
19061 Schwerin
Deutschland
+31 85 9021025

Jetzt kaufen!

Nagelpilz Behandlungsset + medizinisches Schuhspray
€ 31,90
€ 26,95
Nagellack gegen Nagelpilz (5ml)
€ 21,95
€ 16,95
Nagelpilz Promo Behandlungsset (2x Nagellack) + medizinisches Schuhspray
€ 50,85
€ 36,95
2x Nagellack gegen Nagelpilz (5ml)
€ 33,90
€ 26,95
Nagellack gegen Nagelpilz + medizinisches Schuhspray + Atmungsaktivem Nagellack
€ 36,90
€ 32,95
Nagellack gegen Nagelpilz + Atmungsaktivem Nagellack
€ 26,90
€ 22,95